Hirschbild

Fürstliches Forstamt Arolsen
|
Home | Forstbetrieb | Holzverkauf | Nebenprodukte | Jagd & Wildkammer | Kontakt | unser Team | Impressum
| Weihnachtsbäume | Schmuckgrün | Saatgut | Shropshire |

 

Schmuckgrün

Die Schmuckgrüngewinnung hat in der Forstwirtschaft kaum Tradition. Auch im Fürstlich Waldeckschen Forstamt wurden entsprechende Flächen erst vor 25 Jahren angelegt. Mittlerweile werden aber auf über 10 ha verschiedenste Baumarten zur Schmuckgrüngewinnung in der Advents- und Weihnachtszeit genutzt. Schnittgrün ist nicht etwa ein Abfallprodukt, sondern wird in extra hierfür angelegten Kulturen geerntet.

Während früher insbesondere die heimische Fichte als die Weihnachts- und Schmuckgrünbaumart schlechthin galt, sind die Hauptgrünarten heute die Edeltanne (Abies nobilis) sowie die Nordmanntanne (Abies nordmanniana). Daneben werden im hiesigen Forstamtsbereich aber auch die Baumarten Seidenkiefer (Pinus strobus), Lebensbaum (Thuja plicata), Douglasie (Psendotsugs menziesii) und Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana) genutzt.


Edeltanne (Abies nobilis)

Nordmanntanne (Abies nordmanniana)

Seidenkiefer (Pinus strobus)

                                          
Sowohl Großhandel als auch Endverbraucher werden mit Schmuckgrün bester Qualität aus ökologisch stabilen Waldbeständen beliefert. Für weitere Information nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.
 


 Lebensbaum (Thuja)

                                                                   
Sollten Sie frisches Schmuckgrün benötigen, sind wir ebenfalls jederzeit für Sie da. Unsere Förster vermarkten das Schmuckgrün direkt. Dies hat für Sie den Vorteil, daß Sie immer wissen, was Sie kaufen und von wem.

 



© 2014 Fürstliches Forstamt Arolsen